Brandbekämpfung

Ausrüstung für unsere ursprünglichste Aufgabe.


Die Bekämpfung von Bränden gehört nach wie vor zu unseren Hauptaufgaben. Dementsprechend gehört ein Großteil unserer Ausrüstung zu den Mitteln zur Brandbekämpung. Insbesondere unser verhältnismäßig großes Fahrzeug und die hohe Anzahl von Atemschutzgeräteträgern zeichnen uns in diesem Bereich aus.


Unsere Feuerlöschpumpen

Die Ortsfeuerwehr Buchholz verfügt im Wesentlichen über zwei Pumpen, mit denen Löschwasser gefördert werden kann, wobei nur eine der Pumpen ständig mitgeführt wird.

Feuerlöschkreiselpumpe (FP) 16/8

Unsere Hauptpumpe. Fest im Fahrzeug verbaut und angetrieben durch den Fahrzeugmotor haben wir diese Pumpe immer dabei. Mit ihrer Nennleistung von 1.600 l/min bei einem Ausgangsdruck von 8 bar gehört diese Pumpe zu den stärkeren Feuerwehrpumpen in der Samtgemeinde Tarmstedt. Die Pumpe wird am Heck des Fahrzeugs bedient.

Tragkraftspritze (TS) 8/8

Unser Klassiker.  Die Feuerwehr Buchholz erhielt diese tragbare Pumpe im Jahr 1968 von Ziegler. Bis zur Anschaffung des ersten Löschgruppenfahrzeuges 1996 war diese Pumpe das Hauptarbeitsgerät unserer Feuerwehr. Davon unbeirrt verrichtet sie bis heute treu ihren Dienst, ist allerdings nicht mehr auf dem Fahrzeug verlastet.



Wasserabgabe

Mit unserer Ausrüstung sind wir in der Lage, Löschwasser in verschiedensten Formen abzuegeben. Insbesondere der richtige Umgang mit Hohlstrahlrohren erfordert ein intensives Training.

Mehrzweck-Strahlrohre

Diese Strahlrohre gehören seit Jahrzehnten zur Grundaustattung jeder Feuerwehr. Die Ortsfeuerwehr Buchholz hat zwei Mehrzweck-Strahlrohre der Größe B (BM-Strahlrohre), drei Mehrzweck-Strahlrohre der Größe C (CM-Strahlrohre) und eines der Größe D (DM-Strahlrohr) auf dem Fahrzeug verlastet. Wir verwenden diese Strahlrohre hauptsächlich im Außenangriff.

Hohlstrahlrohre

Hohlstrahlrohre sind hochtechnisierte Strahlrohre, die insbesondere für den Innenangriff eingesetzt werden. Bei diesen Strahlrohren lassen sich Durchflussmenge und die Form des abgegeben Strahles einstellen. Weiterhin kann durch einen weiten Fächer eine "Mannschutzbrause" zum Schutz der Einsatzkräfte vor Flammen und Hitze erzeugt werden.

Schaumrohre

Bei Fahrzeugbränden kommen unsere Schaumstrahlrohre zum Einsatz. Die Feuerwehr Buchholz verfügt über ein Schwer- und ein Mittelschaumrohr. Dem Löschwasser wird zur Schaumabgabe mittels Zumischer ein spezielles Schaummittel beigemischt. Der Schaum legt sich auf das Brandgut und erstickt das Feuer durch Sauerstoffentzug.



Im Innenangriff

Mit mehr als ein dutzend ausgebildeten und einsatzbereiten Atemschutzgeräteträgern verfügt die Feuerwehr Buchholz über eine schlagkräftige Truppe. Für diese Einsatzkräfte halten wir spezielle Ausrüstungsgegenstände vor.

Atemschutzgeräte

Auf dem Fahrzeug der Feuerwehr Buchholz sind insgesamt sechs Atemschutzgeräte des Herstellers "Dräger" verlastet. Zwei Geräte sind so in der Mannschaftskabine verbaut, dass sie schon während der Anfahrt angelegt werden können.

Schutzkleidung

Unsere Atemschutzgeräteträger tragen im Innenangriff eine spezielle Schutzkleidung aus mehreren Lagen. Die Schutzkleidung schützt die Einsatzkraft vor Hitze und Flammen und erlaubt dem Trupp die Arbeit direkt am Brandherd zur effizienten Brandbekämpfung.

Beleuchtung

Da wo unsere Trupps arbeiten, ist es oft dunkel. Die Angriffstrupps der Feuerwehr Buchholz verfügen über Hand-, Helm- und Knicklampen an der Jacke. Alle unsere tragbaren Beleuchtungsmittel nutzen langlebige LED-Technik und sind explosionsgeschützt ausgeführt.

Schutzausrüstung

Sicherheit steht bei uns an oberster Stelle. Um die Sicherheit unserer Trupps im Innenangriff zu gewährleisten, nutzt die Feuerwehr neben einigen speziellen Taktiken ein paar technische Gegenstände, wie z.B. Blitzlampen und sogenannte "Totmannmelder" an den Geräten.



Unsere Leitern

Natürlich verfügt die Feuerwehr Buchholz auch über Leitern, über die Menschenrettung und Brandbekämpfung in höher gelegenen Stockwerken ermöglicht wird. Wenn unsere Leitern nicht mehr ausreichen, wird die Drehleiter der Feuerwehr Zeven hinzugezogen.

4-teilige Steckleiter

Die Steckleiter ist die Standardleiter für Ortsfeuerwehren unserer Größe. Mit ihrer Länge von 8,40 m erreichen wir mit dieser Leiter das 2. Obergeschoss von Gebäuden. Die Steckleiter der Feuerwehr Buchholz ist aus Aluminium gefertigt und wird durch drei Einsatzkräfte in Stellung gebracht.

3-teilige Schiebleiter

Hoch hinaus geht es mit unserer Schiebleiter. Diese Leiter gehört mit ihrer Länge von 14 m zu den größten tragbaren Leitern im Feuerwehrwesen. Mit der Schiebleiter kann das dritte Obergeschoss von Gebäuden erreicht werden, sie wird von vier Einsatzkräften in Stellung gebracht.



Navigation: Startseite > Unsere Technik > Brandbekämpfung

Diese Seite wurde am 19.01.2018 aktualisiert.

Freiwillige Ortsfeuerwehr Buchholz

Ortsbrandmeister Pascal Drewes

Große Str. 13 | 27412 Vorwerk-Buchholz

 

Tel.: 04283-6082646 | Mail: pascal.drewes@gmx.net