Technische Hilfeleistung

Unsere Mittel für ein immer breiteres Aufgabenspektrum.


Der Bereich der Technischen Hilfeleistung nimmt neben der Brandbekämpfung ein immer größeres Feld in unseren Aufgaben ein. Insbesondere dien Anzahl der durch Stürme und Unwetter verursachten Einsätze hat in den letzten Jahren stetig zugenommen. Außerdem fahren wir zu Verkehrsunfällen und wir retten auch hin und wieder mal Tiere aus Notlagen.


Strom, Ausleuchtung und Pumpen

Bei vielen Einsätzen gehören die Herstellung einer Stromversorgung und die Ausleuchtung der Einsatzstelle zu den ersten Handgriffen. Durch unseren Stromerzeuger können wir unsere insgesamt vier Scheinwerfer so betreiben, dass ein Schattenwurf weitestgehend vermieden wird.

Stromerzeuger

Ohne Strom geht gar nichts, die Feuerwehr Buchholz bildet hier keine Ausnahme. Damit wir immer über ausreichend Energie verfügen, ist auf unserem Fahrzeug ein tragbarer Stromerzeuger verlastet, mit dem wir unsere Geräte betreiben können.

Ausleuchtung

Im Dunkeln lässt es sich nicht sicher arbeiten. Deswegen verfügt die Feuerwehr Buchholz über insgesamt vier Scheinwerfer, die auf zwei Stativen montiert werden. Ein Stativ ist fest auf das Fahrzeugdach gebaut und das andere ist tragbar.

Tauchpumpe

Mit unserer Tauchpumpe können wir Keller und andere vollgelaufene Objekte bis auf auf eine Höhe von wenigen Zentimeter auspumpen. Die Tauchpumpe der Feuerwehr Buchholz leistet 43 m³/h und wird durch Strom betrieben.



Einsatzstellensicherung

Um sicher arbeiten zu können und um gefährliche Bereiche gegen unbefugtes Betreten zu sichern, führen wir verschiedene Mittel für Absperrungen auf dem Fahrzeug mit.

Verkehrssicherung

Insbesondere von Einsätzen im laufenden Verkehr geht ein hohes Gefährdungspotential für unsere Einsatzkräfte aus. Um sicher im laufenden Verkehr zu arbeiten, verfügen wir bei der Feuerwehr Buchholz über Verkehrsleitkegel, Verkehrsleitkellen, Warnleuchten und große Warnzeichenpyramiden.

Absperrungen

Um ein sicheres Arbeiten zu ermöglichen und um Zivilisten und Einsatzkräfte vor gefährlichen Bereichen zu schützen, führt auch die Feuerwehr Buchholz umfangreiches Absperrmaterial auf dem Fahrzeug mit. In den meister Fällen reicht aber tatsächlich das klassische Absperrband aus.



Sägen, Ziehen und Brechen

Unser Fahrzeug ist quasi eine rollende Werkzeugkiste, auf dem wir alle möglichen Werkzeuge mitführen. Hier können wir nur eine kleine Auswahl unserer Werkzeuge zeigen.

Motorsägen

Für unsere immer häufiger auftretenden Sturmeinsätze hält die Feuerwehr Buchholz zwei Motorkettensägen mit der dazugehörigen Schutzkleidung vor. Die Sägen wurden von den Herstellern " Shin-Daiwa" und "Stihl" gebaut.

Trennschleifer

Unser Trennschleifer erhalten ihre Energie durch unseren Stromerzeuger. Mit unserem Trennschleifer können wir uns Zugänge zu zerstörten Objekten verschaffen und technische Hilfeleistungen im kleineren Umfang durchführen.

Schaufeln und Co.

Oftmals sind es die vermeintlich einfachsten Mittel, die an der Einsatzstelle zum Einsatz kommen. Dazu führt die Feuerwehr Buchholz ein breites Sortiment an Schaufeln, Besen, Spaten, Harken und Forken auf dem Fahrzeug mit.

Biegen und Brechen

Und manchmal geht es nur mit roher Gewalt: Mit unseren Kuhfüßen, Brechstangen und vergleichbaren Brechtools bekommen wir fast alles dahin, wo wir es brauchen. Auch dieses Sortminent ist immer auf dem Fahrzeug verlastet.



Navigation: Startseite > Unsere Technik > Technische Hilfeleistung

Diese Seite wurde am 19.01.2019 aktualisiert.

Freiwillige Ortsfeuerwehr Buchholz

Ortsbrandmeister Pascal Drewes

Große Str. 13 | 27412 Vorwerk-Buchholz

 

Tel.: 04283-6082646 | Mail: pascal.drewes@gmx.net